Aktuelles

Entziehung der Fahrerlaubnis bei bedeutendem Schaden

Das Landgericht Darmstadt hat jüngst entschieden, dass die Wertgrenze für den bedeutenden Schaden im Sinne des §§ 69 StGB für die Frage der Entziehung der Fahrerlaubnis weiterhin mit 1300 Euro anzusetzen ist. Damit widerspricht das Landgericht Darmstadt der aktuellen Tendenz, die Wertgrenze für den bedeutenden Schaden mit zumindest 1500 Euro und teilweise sogar deutlich höher anzusetzen.

 

Achtung:

Das Landgericht verkennt in der Entscheidung, dass sie seit vielen Jahren unveränderte Wertgrenze aufgrund der weiteren Entwicklung der Lebensverhältnisse, der Inflation pp. durch Erhöhung desselben anzupassen ist. Hierdurch ergibt sich ein erhöhtes Risiko für den Entzug der Fahrerlaubnis.

 

Die Verteidigung in verkehrsrechtlichen Strafverfahren sollte unbedingt mit anwaltlicher Hilfe zur Durchführung gelangen, um die genannten Risiken zu vermeiden und die Fahrerlaubnis zu erhalten.